Musik & Information

Nach den Skandalen um die Wartelisten gibt es mehr noch als zuvor Aufklärungsbedarf in Sachen Organspende. Das Vertrauen der Menschen in das ohnehin schwierige Thema Organspende hat schweren Schaden genommen.  Auch wenn wir als Protagonisten dieser Tour nicht für das Fehlverhalten einiger weniger Ärzte in Verantwortung genommen werden können, so trifft uns die negative Berichterstattung zu diesem Thema doch sehr. Mit fundierter Aufkärung wollen wir zusammen mit unseren Partnern mithelfen, das Vertrauen der Bevölkerung in die Organspende wieder zurückzugewinnen - auch wenn es ein langer  Weg sein wird.

 

Musik

2007 und 2008 waren die Dandys schon Tageweise dabei, 2013 haben Sie uns nun die ganze 6 tägige Tour begleitet. Es war ein voller Erfolg. Im nächsten Jahr bauen wir das noch auch - 12 Tage lang werden uns die Dandys begleiten - vom Groningen bis nach Odense. Jeden Abend gibt es live-Musik vom feinsten. Die "älteste Boygroup" der Welt, legendärer Beatweltmeister von 1967, dem Jahr der ersten Herztransplantation, um den lebertransplantierten Bassisten Dieter Kemmerling (nopanicfororganic) wird jeden Abend für Auflockerung sorgen. Schon bevor die Radler eintreffen wird die Band ihr Bestes geben, sowohl musikalisch, als auch zum Thema Organspende. Unterstützt werden Sie dabei von einem Informationsstand.

 

Information

Hier können Sie sich über das Thema Organspende und Transplantation informieren und selbstverständlich Informationen mit nach Hause nehmen. Die Protagonisten der Radtour-pro-Organspende und die Musiker stehen Ihnen für fundierte Informationen zur Verfügung. Unsere Radler sind größtenteils selber transplantiert, haben also von einer Organspende profitiert oder warten auf ein Organ. Sie als Besucher haben die Möglichekit mit Menschen zu sprechen, die dank einer Organspende weiterleben dürfen oder mit wesentlich besserer Lebensqualität leben. Neben den Betroffenen stehen Ihnen kompetetente Gesprächspartner zur Verfügung. Wir wünschen uns, dass Sie sich mit dem Thema beschäftigen und zu einer Entscheidung für oder gegen die Organspende kommen und dies auf einem Organspendeausweis dokumentieren. Und: Reden Sie in ihrer Familie darüber, damit auch die im Fall der Fälle bescheid wissen. Wir würden uns freuen, wenn unsere Aktion für Sie Anlaß ist sich mit diesem wichtigen Thema zu beschäftigen. Und denken Sie daran: Sie tun es auch für sich. Denn jeder kann einmal ganz unerwartet in die Lage kommen, ein Organ zu benötigen. Wichtig ist, dass Sie sich entscheiden.

 

 

Informieren könen Sie sich auch hier:

http://www.fuers-leben.de

http://www.bzga.de/

http://www.organspende-info.de/

 

Go to top